alle Tropenkrankheiten von A-Z
Home

Tsutsugamushi-Fieber

Informationen zur Tropenkrankheit "Tsutsugamushi-Fieber"

Das Tsutsugamushi-Fieber ist eine Infektionskrankheit, die durch die Erreger Rickettsia tsutsugamushi verursacht werden. Sie kommt in Asien, sowie Nordaustralien, Indien und Pakistan vor. Rickettsien sind längliche Bakterien, die an Wirten gebunden sind. Sie kommen unter anderen in Milben und Zecken vor. Diese Milben leben auf niedrig wachsenden Pflanzen, wie Reispflanzen. Dadurch ist eine Übertragung auf den Menschen relativ hoch in diesen Landschaften.

Die Erkrankung beginnt nach einer kurzen Inkubationszeit mit sehr hohen Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Unwohlsein und Mattlosigkeit. Im weiteren Verlauf kommt es zu einen Hautauschlag. Er beginnt erst lokal und nur an einen Ort, kann sich aber sehr schnell über den gesamten Körper ausbreiten. Die Beschwerden ähneln dem bekannten Fleckfieber. Das Tsutsugamushi-Fieber kann heute sehr gut mit Antibiotika behandelt.


Werbung

alle Sportarten von AZ
Das Tierlexikon A-Z
alle Dinosaurier A-Z

(c) 2006 by tropenkrankheiten.net Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum